Der Circle-Trick hilft dir, deine Notizen besser zu sortieren!


Die Briefings stapeln sich, gefühlte tausend Mails sind nicht beantwortet, die Rede zu Mamas 70. Geburtstag besteht bisher aus „Liebste, beste Mama” und viel weißem Papier, irgendwen noch zurückrufen, huch, gleich ist schon Meeting, wo sind denn nur die Folien, die können doch nicht laufen, vorher noch eben dem Bewerber absagen, nee, Moment, zusagen, oder wie war das – und ach ja, wann ist nochmal der Termin beim Zahnarzt? Gestern?
Aufschreiben hilft! Sagen alle. Also eine To-do-Liste anfertigen. Aber die zeigt ja auch nur, wie groß das Chaos ist: Die ganzen Termine, das ist ja ein Rudel wildgewordener Affen. Hilfe!!!
Gern!
„The Circle“ von Sigurdur Armannsson ist eine simple Technik, um deine Aufgaben zu sortieren und sie effektiv im Zaum zu halten. Schreib deine zu erledigenden Aufgaben einfach chronologisch auf: Also so, wie sie fertig sein müssen. Aufgaben, die keine Deadline haben, notierst du nach persönlichem Gusto.
Die verbindliche Reihenfolge entsteht durch Symbole. Daher solltest du etwas Platz vor den jeweiligen Parts lassen: Hier kommt jeweils ein Symbol hin, das für die Priorisierung und damit Struktur innerhalb der Liste
zuständig ist. Das Ziel: Du bist und bleibst der Boss, du sagst den
Aufgaben, wann sie dran sind, nicht umgekehrt. Vergessen
wird nichts und niemand.
Das Grundmodell von Armannssons Symbolen habe ich in Kombination mit anderen Vorlagen etwas weiterentwickelt und gestrafft. Ich denke, mit den folgenden Optionen bist gut gewappnet. Egal, wie lang die Liste ist oder wenn kurzfristig was dazu kommt.

Die einfachen Symbole des Circle-Tricks für absichtlichere Notizen

Fang einfach mal an. Du wirst schnell merken, dass ein Plus an Übersicht und Struktur ein Plus an Souveränität und Gelassenheit mit sich bringt.

Machen musst du deine Aufgaben schon noch selbst. Aber du hast die Sache im Griff – nicht umgekehrt.
Hier kannst du sehen, wie das in der Anwendung funktionieren könnte:





0 Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar